Weihnachtskrippe

Heutige Kapelle

Weihnachtskrippe

Nachdem in der Weihnachtszeit der vergangenen Jahre bereits eine kleine Hauskrippe den Altar schmückte, sind - dank besonderer Spenden - in den letzten Jahren neue Krippenfiguren angeschafft worden. Hierbei handelt es sich um Figuren mit einer Höhe von bis zu 45 cm.

Auf Grund der Größe der Figuren konnte die Krippe natürlich nicht mehr vor dem Altarbild aufgebaut werden. Stattdessen befindet sich die Krippe nun unter der Mensa und beansprucht mittlerweile die gesamte darunterliegende Fläche.

  • Im Jahr 2009 wurden zunächst die Hauptfiguren Maria, Josef und das Jesuskind sowie zwei Schafe beschafft.
  • Im darauf folgenden Jahr wurde die Gruppe der Figuren um einen Hirten, den Engel und den Esel erweitert. Zu den beiden Schafen kamen noch drei kleine Lämmer hinzu.
  • Seit 2011 ergänzen die drei heiligen Könige die Krippe, deren Grundfläche eigens dafür erweitert wurde.
  • 2013 konnte das Krippenbild durch eine Hirtin und ein weiteres Schaf ergänzt werden.

Das Ensemble ist nun fast komplett. Mal sehen, ob in der Zukunft der Platz noch für einen Ochsen reichen wird.

Weihnachtskrippe im Josefskapellchen
Krippe

Die Krippe ist von Anfang Dezember bis Ende Januar in der Kapelle zu sehen. In dieser Zeit möchten wir alle Menschen herzlichst dazu einladen, vielleicht im Rahmen eines winterlichen Spaziergangs einen Blick in das Josefskapellchen zu werfen, hier einen Moment der Stille zu verbringen und sich an der Krippe zu erfreuen.

Die Kapelle ist täglich bis in die Abendstunden geöffnet.

Veränderungen des Krippenbilds

Bildergalerie

Die Krippe in der Weihnachtszeit

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Krippe bei Tageslicht
Krippe mit stimmungsvoller Beleuchtung
Unerwarteter Besucher
Detailansicht Maria
Detailansicht Josef
Detailansicht Jesuskind

Die Krippe ab dem 6. Januar

Die Krippe nach der Ankunft der drei Heiligen Könige
Zwei der Heiligen Könige bei Maria und dem Kind
Der dritte König im Gespräch mit Josef
Der Hirte bei seinen Schafen und dem Esel