Heutige Kapelle

Heutige Kapelle

Verkauf der Kapelle

Mit der Parzellierung und dem Verkauf des umliegenden Weidelands (Ochsenweide) als Baugrundstücke durch Wolfgang Steffens (†) wurde die Kapelle im Dezember 2003 neu vermessen und als separates Grundstück mit einer neuen Flurbezeichnung versehen.
Am 5. November 2004 ging das Grundstück mit der darauf errichteten Kapelle in den Besitz von Thomas Steffens über.

Pflege der Kapelle

K.-J. Roder
W. Steffens

Über viele Jahre hinweg war die Pflege der Kapelle eine liebgewonnene Aufgabe. Vom Putzen über die Pflege der Blumen bis hin zum Schmücken zu Fronleichnam - es gab Menschen, die sich diese Aufgaben nicht haben nehmen lassen.

Ludwig Voss (†) und später Karl Josef Roder (†) übernahmen für lange Jahre die Pflege der Kapelle. In jüngerer Zeit wurde diese von Edith Roder (†) und Anneliese Steffens, sowie Armin Steffens für die Außenanlage, fortgeführt.

Anneliese und Edith an Fronleichnam 2007

An Fronleichnam 2007 übergab Edith uns den „Staffelstab“ mit der Übergabe aller zur Kapelle gehörenden Utensilien. Wir haben diesen "Auftrag" gerne übernommen und es uns zu unserer persönlichen Aufgabe gemacht, die Kapelle im Sinne unserer Vorgänger mit Freude weiter zu pflegen und für die Dorfgemeinschaft zu erhalten.